SignaturApp kommt

Neben der Online-Ausweis-Funktion wurde der neue Personalausweis auch mit einer Signaturfunktion beworben, die es möglich machen sollte, rechtsgültige Verträge online abzuschließen. Dazu soll auf dem Ausweis eine sogenannte qualifizierte elektronische Signatur (QES) gespeichert werden können, die bei digitalen Dokumenten und Verträgen eine handschriftliche Unterschrift ersetzen soll.


Bisher kann diese Funktion jedoch nicht genutzt werden. Zunächst fehlte es lange Zeit an sogenannten Komfort-Lesegeräten, die ein Display und eine eigene PIN-Tastatur besitzen. Die Nutzung der Signaturfunktion ist nur mit einem solchen Kartenlesegerät möglich, nicht jedoch mit den günstigeren Basis- oder Standardkartenlesern.

Obwohl mittlerweile Komfort-Kartenleser auf dem Markt sind, können weiterhin keine Dokumente und Verträge mit dem neuen Personalausweis signiert werden, denn die Anwendersoftware für den neuen Personalausweis, die sogenannte AusweisApp, unterstützt die Signaturfunktion bis dato nicht.

Nun hat die Firma OpenLimit, die an der Entwicklung der AusweisApp beteiligt war, eine neue Software namens SignaturApp vorgestellt. Die SignaturApp soll nun das Signieren von Dokumenten mit einer qualifizierten elektronischen Signatur unterstützen.

Die SignaturApp soll ab 6. März 2012 kostenlos zum Download angeboten werden und voll kompatibel zur AusweisApp sein. Beide Funktionen können parallel genutzt werden.

Ob sich die Signaturfunktion durchsetzen wird, ist fraglich. Während in den vergangenen Jahren digitale Rechnungen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur signiert werden mussten, hat der Bundesrat im September 2009 ein Steuervereinfachungsgesetz beschlossen, durch das auch die Pflicht zur QES wegfällt.

Laut heise online zweifeln auch Industrievertreter an der Rolle der qualifizierten elektronischen Signatur. Manche sind gar der Meinung, die Technik sei für Verbraucher […] weiterhin weder praktikabel noch gebe es sinnvolle Anwendungsfälle.

Dieser Beitrag wurde unter Pressespiegel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu SignaturApp kommt

  1. Jan Schejbal sagt:

    Hab mir den geplanten Releasetag mal im Kalender markiert 😉

  2. Andreas W. sagt:

    Danke für die Info 🙂

Kommentare sind geschlossen.